Die Firma Japan-Garten-Kultur präsentiert Ihnen einen Koiteich umrahmt
von einem kleinen ZEN - Garten

 zurück  

Bild 1   Schließen

weitere Bilder


Dieser Koiteich ist im Gegensatz zum Mimuroto-ji gradlinig in Form eines Rechtecks gestaltet.  Das verleiht im eine gewisse Schlichtheit aber auch Eleganz. Auch in seiner Umgebung und auf der Insel wird diese Gradlinigkeit durch rechteckigen Heckenschnitt weitergeführt.
Um diesen Stil mit dem Erscheinungsbild des umgebenden Zengartens zu verbinden und eine Einheit zu schaffen, wurden im Zengarten auch teilweise Buxus rechteckig zugeschnitten.
Der wilde, wenig getrimmte grüne Ahorn vor der dunklen Wand der Taxushecke, die den Garten nach außen begrenzt, löst diese formellen Strukturen wieder auf und bringt die im ZEN-Garten gewünschte Natürlichkeit wieder ins Gesamtbild.
So vereinigen sich Natürlichkeit und Eleganz zu einem einmaligen Bild beeindruckender Ästhetik.

Die schlichten und eleganten Gartenmöbel auf dem Bangkirai-Podest, das die Teichtechnik darunter abdeckt, unterstreichen die beeindruckende Ästhetik dieses Gartens.

kubischer geschnittene und in etwa halbrund geformte Buxus-Büsche halten sich die Waage. Nur, wenn sie optimal getrimmt und gut gepflegt sind, können sie  in Zengärten ihre tiefgehend Wirkung entfalten.

 

 

japanische Gärten der Firma Japan-Garten-Kultur
_

 nicht einfach nur Gartenbau

 

auf der CD-Rom "Beispiele japanischer Gärten in Deutschland"
finden Sie solche Gärten und Anleitungen zum Gestalten solcher Gärten

CD-Rom Gartenbeispiele Information

 

besuchen Sie auch die Websites unserer Partner: 

 

Das Gärtnerteam, Gärten mit Leichtigkeit und Tiefe

www.takumi.de

www.baumschulen-mueller.de

 www.naturform.de

 www.juergenzaar.de

www.choka-sangha.de

www.lebensgarten.de

www.zenkreis-bremen.de

www.shido-zen.de

www.onedropzendo.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

geändert 12.5.2007 92.448